Kinder- und Jugendtelefon

40 Jahre „Nummer gegen Kummer“!

Wir reden mit Dir!

Wenn du niemanden zum Reden hast, wenn du allein nicht weiter weißt, beim Kinder- und Jugendtelefon findest du immer ein offenes Ohr und Gesprächspartner:innen, die dir zuhören.
Du kannst mit uns vertraulich und anonym sprechen. Schau‘ dir hier ein Video über uns an.

Fakten und Infos zur Nummer gegen Kummer

Gut ausgebildet machen Ehrenamtliche montags bis samstags von 14-20 Uhr das Unmögliche möglich. Verzweifelte, scheinbar sprachlose Kinder und Jugendliche finden hier ein geschultes Ohr und zugewandte und kompetente Gesprächspartner:innen. Zuhören hilft und gemeinsam erarbeitete Strategien lassen Kindergesichter wieder strahlen. Das kann man sogar hören! Ist der Kummer erst mal ausgesprochen, ist er schon um einiges leichter – das kennen alle von uns. Aber wohin mit dem Kummer, wenn es keinen gibt, der zuhört? 5.000 Telefonkontakte im Jahr sprechen für sich, von Liebeskummer bis Lebensmüde alles ist möglich.

Wir freuen uns, dass wir nun auch neben der telefonischen Beratung der Nummer gegen Kummer, eine Email-Beratung anbieten zu können. Dieses Angebot richtet sich an alle Kinder und Jugendlichen, die lieber schreiben als zu telefonieren und ist ein weiteres kostenloses und anonymes Angebot der Nummer gegen Kummer an alle hilfesuchende Kinder und Jugendlichen in ganz Deutschland.
Im März 2018 haben sich zwei erfahrene ehrenamtliche Telefonberater:innen aus Karlsruhe weiterqualifiziert. Die technischen Voraussetzungen wurden geschaffen und nun starten sie in ihre Beratertätigkeit als Emailberater:innen.

Zu erreichen sind sie und all die anderen Emailberater:innen der Nummer gegen Kummer, unter: www.nummergegenkummer.de

Neue Ausbildung

Die Ausbildung findet in Kooperation mit der VHS statt, bitte informieren Sie sich dort und sehen Sie dort auch die genauen Inhalte ein. Kursnummer: 212-66001M Qualifizierung zum Berater:in im sozialen Bereich

Wir bilden in Kooperation mit der VHS aus, die Inhalte entsprechen dem Standard der von der „Nummer gegen Kummer“ vorgegeben ist.

Der theoretischen Ausbildung zum Thema Kommunikation, Selbsterfahrung, Motivation und Fragetechnik schließen sich weitere Einheiten beim Kinderschutzbund Karlsruhe an. Themen sind u.a. Mobbing, Suizid, Selbstverletzung, Persönlichkeitsentwicklung, Sucht, u.v.m. Ebenso startet mit der Ausbildung die Hospitationsphase am Telefon, wenn Sie später als Berater:in bei der Nummer gegen Kummer tätig sein wollen.

Wir freuen uns sehr auf Sie und bitten Sie sich bei der Fachbereichsleiterin Frau Großhans per Mail zu melden, um Fragen zu klären und weitere Informationen einzuholen: grosshans@kinderschutzbund-karlsruhe.de

Wir legen großen Wert darauf, dass Sie sich in Ihrem Ehrenamt wohlfühlen, deshalb ist eine Beratung vor Beginn der Ausbildung sehr sinnvoll.

Sie benötigen keine Vorkenntnisse, sollten aber für die Belange von Kindern und Jugendlichen und deren Eltern und Großeltern ein offenes Ohr haben.

Beginn: Mittwoch, 24.11.2021, 18 Uhr
Ende: Samstag, 05.02.2022, 16 Uhr

Die Mittwoch-Abende sind Online-Termine von 18-21.30 Uhr
Die 3 Samstage finden als Präsenztermine von 10-16:00 Uhr in den Räumen des Kinderschutzbundes, Kriegsstrasse 152, 76133 Karlsruhe statt: 18.12. sowie 22.1.22 und 5.2.22. (sofern es die Pandemiebestimmungen erlauben).

Das Team vom Kinder- und Jugendtelefon/Elterntelefon freut sich auf Sie!

Interview: Mit Birgit Großhans über das Kinder- und Jugendtelefon (Morgenshow der neuen Welle):

Erfahrungsbericht: Eine langjährige Mitarbeiterin berichtet über ihre Motivation warum sie ein Ehrenamt begleitet und dies beim KJT ausübt:


Video: Was passiert eigentlich, wenn man bei der „Nummer gegen Kummer“ anruft?

Pressemitteilung: Mehr Beratungen in 2020, Elterntelefon so gefragt wie nie zuvor

Badisches Tagblatt Sarah Gallenberger 04.12.2020:

Pressemitteilung der Nummer gegen Kummer zum Tag des Ehrenamtes 2020

Nummer gegen Kummer im Fernsehbeitrag vom 11.05.2020

Zukunftswerkstatt

kjt-logoDer Verein Nummer gegen Kummer mit seiner kostenlosen und anonymen Hotline macht sich auf den Weg in die Zukunft. Das eine Zukunft ohne NgK kaum vorstellbar ist, zeigen 4 Millionen Anrufe von hilfesuchenden Kindern.

Wie wird man der neuen Generation gerecht, wie dem anderen Kommunikationsverhalten, den neuen Medien? Mit 8 Fachbereichsleiter:innen aus 90 Standorten und dem Vorstand der NgK sollen diese Fragen zukunftsweisend erörtert werden. Birgit Grosshans, die Fachbereichsleiterin aus Karlsruhe, darf dabei sein. Eine große Chance und Ehre gleichermaßen. Der KSB Karlsruhe ist stolz.