Ausbildung zur Telefonberaterin/ zum Telefonberater

Der erste Teil der Ausbildung von der VHS Karlsruhe ausgerichtet. Es handelt sich um einen geschlossen Kurs, d.h. es ist nur eine Anmeldung über den Kinderschutzbund möglich. Diese Ausbildung wird eine große Bereicherung für Sie und sicherlich auch im Berufsleben gut einsetzbar sein. Sie erhalten nach Beendigung ein Zertifikat.

Der Kinderschutzbund kann die Kosten für diese theoretische Ausbildung nicht tragen und die VHS hat für die 60 UE einen Preis von € 252 veranschlagt, das sind € 3,50 pro Unterrichtseinheit.

Kurstitel: Qualifizierung zum Telefon-Berater/-in im sozialen Bereich Link zur Anmeldung an der VHS

Zielgruppe: Menschen, die in der sozialen Telefonberatung tätig sind/sein wollen.

Inhalt: Die Schulung beinhaltet theoretische Inhalte und praktische Übungen hinsichtlich einer Beratungssituation am Telefon.
Vermittelt und erprobt werden Inhalte zum Basiswissen hinsichtlich Kommunikation und Beratung wie z.B. gewaltfreie Kommunikation und vier Seiten einer Nachricht. Hierbei werden insbesondere Kenntnisse und Erfahrungen zu Gesprächshaltung, -führung, -methoden sowie Fragetechniken vertieft.
Selbstreflexionen zu Themen wie Helfen, eigene Motivation, Konfliktbewältigung usw. begleiten und unterstützen den Lernprozess.
Alle Inhalte und Methoden sind auf die besondere Beratungssituation am Telefon abgestimmt und berücksichtigen die heutige Lebenswelt und Erfahrungen von Kindern und Jugendlichen.
Nach Abschluss dieses Seminars können Sie sich z.B. für die Mitarbeit bei der Nummer gegen Kummer, dem Kinder-und Jugendtelefon des Kinderschutzbundes Karslruhe, bewerben.

Termine: Samstag, 07.10.2017, 18:30 Uhr bis Samstag, 20.01.2018, 21:30 Uhr, 13 Termine

Nach der Theorie schließt sich eine Praxisphase beim Kinderschutzbund Karlsruhe von ca. 20 Stunden an, in der Sie die neusten Entwicklungen in Bezug auf Drogen, Essstörungen, Selbstverletzung, Sexualität und vieles mehr direkt von der Basis vermittelt bekommen. Wir werden bei verschiedenen Beratungsstellen der Stadt und anderen Institutionen Vorträge hören und Sie können Fragen stellen. Auch die Fachbereiche des KSB berichten von ihren Aktivitäten. Die Polizei wird von Ihrer Arbeit berichten, ebenso das Jugendamt. Es gibt viele Themen, die Jugendliche bewegen und die Berater sollten auf dem neusten Stand sein.

Wir freuen uns auf Sie und natürlich viele Kinder und Jugendliche, denen Sie Ihre Aufmerksamkeit, Ihr Ohr, schenken.

zurück zu „Kinder- und Jugendtelefon“